Menu

Jacke Re-Bello Elisabeth argento

Helles Sommerjäckchen aus Biobaumwolle

Damen-Jacke aus Bio-Baumwolle in edler Punto-Milano-Strickart.

  • geformte Ärmel und Rücken
  • eingesetzte Taschen
  • 98% Bio-Baumwolle 2% Elasthan
  • Fair produziert in Griechenland


Das Model ist 175 cm gross und trägt Grösse S.

CHF 199.00

Nachhaltigkeits-Kriterien Biologisch
Nachhaltigkeits-Kriterien Nachwachsender Rohstoff
Nachhaltigkeits-Kriterien Fair Trade - Sozial
Nachhaltigkeits-Kriterien Vegan
Nachhaltigkeits-Kriterien Hergestellt in Europa
Material Bio-Baumwolle
Herstellungsland Griechenland

Eigene Bewertung verfassen

Jacke Re-Bello Elisabeth argento

Jacke Re-Bello Elisabeth argento

Helles Sommerjäckchen aus Biobaumwolle

Re-Bello

Re-Bello

Bei Re-Bello benutzen wir hauptsächlich innovative Textilien wie Eukalyptus, Bio-Baumwolle und Bambus. Diese Textilien sind besonders bequem für den der sie trägt und bieten gleichzeitig viele Vorteile zugunsten der Umwelt.

Der Stoff EUKALYPTUS (Tencel) wächst sehr schnell (bis zu 20 Meter in nur 6 – 7 Jahren) und es wird für sein Wachstum keinerlei Art von Chemikalien wie Pestizide, Herbizide, Insektizide oder Düngemittel eingesetzt. Der Bedarf an Wasser ist minimal (10-20 Mal weniger als für Baumwolle), da die künstliche Bewässerung nicht notwendig ist (nur Regenwasser ist notwendig).

Der Ertrag der Herstellung von Eukalyptus ist zehnmal größer als der von Baumwolle.  Eine 6 m2 große Eukalyptus Plantage ist ausreichend um 10 T-Shirts zu produzieren, während mit dem gleichen Bodenumfang  aus Baumwolle nur eines produziert werden könnte. Weiters wächst Eukalyptus in Gebieten die nicht für andere Anbauten geeignet sind, und steht somit dem Lebensmittelanbau nicht im Weg. Dieser Vorteil ist von großer Wichtigkeit, da aufgrund des stetigen Bevölkerungswachstums auch gleichzeitig der Bedarf nach Nahrung wächst.  Das Herstellungsverfahren (die Verarbeitung von Holzfasern) hat eine sehr geringe Umweltbelastung. Die verwendeten Lösungsmittel sind organischen Ursprungs und vollständig recyclebar. 99,5% der Lösungsmittel werden zurückgewonnen und die übrigen Restgase werden in umweltfreundlichen Klärungsanlagen abgebaut. Da seine Auswirkungen auf die Umwelt minimal sind, wurde die Herstellung von Eukalyptus (Tencel) von der Europäischen Union mit einem Preis ausgezeichnet. Genau wie beim Bambus kann man auch die Faser des Eukalyptus abbauen. Weitere Informationen zum Produktionsprozess können sie hier nachlesen.

Im Unterschied zu der traditionellen Baumwolle wird die BIO-BAUMWOLLE ohne Pestizide, Insektizide oder andere Chemikalien wie Düngemittel angebaut. Um einen solchen Anbauprozess zu ermöglichen, wird Ungeziefer eingesetzt (anstelle von chemischen Insektiziden). Unkraut wird eingesammelt und entfernt (ohne dabei Chemikalien einzusetzen) und die Düngemittel, die verwendet werden, sind alle zu 100% natürlicher Herkunft.  Das Grundwasser wird dabei nicht belastet. Der Anbau von Bio-Baumwolle verringert auch den Wasserverbrauch. Dies ist dank der Einführung einer neuen Herstellungstechnik namens Fruchtwechsel möglich. Gemäß dieser Technik wird die Art der Nutzpflanze regelmäßig ausgewechselt, damit die Fruchtbarkeit des Bodens zunimmt. Die Erhöhung der Fruchtbarkeit des Bodens reduziert nicht nur den Bedarf an Wasser, sondern auch den Einsatz von Düngemitteln. Die Anpflanzung von Bio-Baumwolle verzichtet gänzlich auf den Einsatz von GVO-Saatgut, dessen Auswirkungen auf die Flora und Fauna noch unbekannt sind. Die Verarbeitung der

Textilien und die Produktion der fertigen Kleider, wie zum Beispiel der Abbau der Rohmaterialien, erfolgen stets nachhaltig indem man den Wasserkonsum reduziert und die Verwendung von chemischen Produkten limitiert. Die Webereien sind alle GOTS (Global Organic Textile standard) zertifiziert. Weitere Informationen zum Produktionsprozess können sie hier nachlesen.

BAMBUS hat wie Eukalyptus den Vorteil sehr schnell zu wachsen (bis zu 1m/Tag) und erreicht in 8 bis 10 Wochen seine maximale Höhe (von 35 m). Er wird ohne negative Auswirkungen auf die Umgebung hergestellt und wächst weiter, ohne dass man erneut Samen pflanzen muss. Der Bambus verbraucht im Verhältnis zu anderen Plantagen nur 1/3 des Wassers und benötigt kein künstliches Bewässerungssystem (Regenwasser allein reicht aus). Er erzeugt bis zu 35% mehr Sauerstoff als andere Plantagen und dabei ist die Emission von Kohlendioxid gering, da 1 Hektar Bambus 62 Tonnen CO2 pro Jahr absorbiert, während ein Wald in der gleichen Zeit nur 15 Tonnen absorbieren kann. Wie Eukalyptus hat auch Bambus eine sehr hohen Ertrag der Herstellung: Bambus wächst natürlich mit einer hohen Dichte. Dies ist eine wichtige Tatsache, da der Boden heutzutage immer knapper wird, aufgrund der zunehmenden Weltbevölkerung. Ein Hektar Bambus erzeugt 60 Tonnen Rohmaterial, während ein Wald nur 20 Tonnen bietet und die traditionelle Baumwolle sogar nur 2 Tonnen. Weiters wächst Bambus in Gebieten die nicht für andere Anbauten geeignet sind, und steht somit den Lebensmittelanbau nicht im Weg.

Bei Bambus wird der Faden aus Viskose gewonnen, welche aus dem Zellstoff der Pflanze abstammt. Dieser Gewinnungsprozess des Fadens fordert Wasser und chemische Lösungsmittel und minimiert daher indirekt die Umweltvorteile die aus dem Prozess des Abbaus gezogen worden. Um diesen negativen Einfluss auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten sind die Kleider von Re-Bello aus einem Textil hergestellt welches die Faser von Bambus (70%) und organischer Baumwolle (30%) kombiniert. Auch in diesem Fall ist die erhaltene Faser biologisch abbaubar. Weitere Informationen zum Produktionsprozess können sie hier nachlesen.

RECYCLING WOLLE weist einen sehr großen Vorteil für die Umwelt auf: sie wird aus einer bestehenden Ressource erhalten. Um recycelt zu werden, wird die bestehende und nicht mehr verwendbare Wolle durch einen Produktionsprozess in kleine Fasern zerstückelt. Diese Fasern werden dann wieder gesponnen und somit können sie wieder in der Produktion von Kleider benutzt werden. Um den ganzen Prozess 100% Umweltfreundlich zu behalten, wird das CO2 das währen dem Produktionsprozess erlassen wird, durch der Plantage neuer Bäume bilanziert (durch dem Kauf grüner Zertifikate). So kann die von RE-BELLO verwendete Recycling Wolle als 100% CO2 neutral betrachtet werden.

weitere Produkte dieses Herstellers anzeigen